Mitarbeiter im Spotlight – Ross

Einführung in die Rekrutierung

Mein Bruder arbeitet in der Rekrutierung von Gaststätten, daher wurde ich schon früh in der Branche eingeführt. Ich habe mich damals für ein paar Jobs beworben und war mir nicht sicher, welchen Job ich wählen soll. Mein Vater hat mir geraten, sich für den Job der Immobilienagentur zu entscheiden, da er der Meinung war, dass dies weniger Druck hätte, aber mein Interview mit Jon in Whitehall hatte mein Interesse geweckt. Ich mochte seine Begeisterung für das Unternehmen und auch seine Ehrlichkeit. Jon erklärte mir, dass die Rekrutierung hart war, aber die Anreize, Belohnungen und die Entwicklungschancen sind hervorragend, zumal das Unternehmen immer noch wächst.

Erwartungen

Als ich in Whitehall angefangen habe, war ich mir nicht sicher, was mich erwarten würde. Ich war sehr nervös beim Telefonieren, aber mein Selbstbewusstsein wuchs mit der Zeit und beim Ausüben.

Einer meiner besten Momente war in meinem sechsten Monat in Whitehall, als ich meinen ersten selbsterstellten Deal erzielte. Ich hatte einige Monate mit dem Kunden gesprochen und hatte kein Glück, aber ich war hartnäckig und versuchte es weiter. Ich erinnere mich, dass ich endlich mit jemandem im Unternehmen sprechen konnte und bat mich, mir die Möglichkeit zu geben, ihm zu zeigen, wie gut wir sind. Sie gaben mir die Gelegenheit und wir haben die Rolle ausgefüllt. Der Kunde war zufrieden damit. Der Deal half mir, Vertrauen zu gewinnen und gab mir die Motivation, weiterzumachen.

Gemeinsame Erfahrungen

Es war wirklich gut, gleichzeitig mit Luke zu Whitehall zu kommen. Es hat mir geholfen, dass jemand anderes die gleichen Erfahrungen gemacht hat wie ich, als ich lernte. Wir können jetzt zurückschauen und vergleichen, wo wir angefangen haben, wo wir jetzt sind. Ich war nicht mehr so nervös, weil ich am Telefon sprechen wollte – und wurde Senior Consultant. Luke ist jetzt Teamleiter.

Die Herausforderung

Die schwierigste Zeit für mich war ungefähr ein Jahr, nachdem ich hier angefangen habe. Ich arbeitete hart und tat so viel wie möglich, aber ich sah keine Ergebnisse. Ich war frustriert und hatte das Gefühl, dass ich nirgendwohin kam. Ich war kurz davor, einen anderen Job zu suchen … Mein Team und mein Manager erklärten mir, dass es Zeit braucht, um Ergebnisse zu sehen und dass es nicht über Nacht geschieht. Ich konnte sehen, wie die Leute im Unternehmen Fortschritte machten, und zu wissen, dass andere in meiner Position waren, veranlasste mich, meine Entscheidung zu überdenken. Es war klar, dass es nur Zeit brauchte.

Ich bin jetzt seit zweieinhalb Jahren bei Whitehall und wurde zum Senior Consultant befördert (Update: 2018 zum Managing Consultant befördert!). In diesem Jahr habe ich jeden Monat einen “Champagner-Gewinner” gewonnen. Dies ist eine Belohnung für die monatliche Neukundengewinnung. Ich habe auch einige persönliche Ziele erreichen können, wie den Kauf eines eigenen Autos. Ich bin noch nicht aus dem Haus meiner Eltern gezogen, da ich es zu Hause ziemlich gut habe. Aber ich werde bereit sein, wenn ich will.

Belohnungen

Ich denke, das Beste an der Arbeit bei Whitehall sind die Leute. Wir kommen miteinander aus und ich habe wirklich gute Freunde gefunden. Whitehall organisiert das ganze Jahr über verschiedene Veranstaltungen und es gibt immer Aktivitäten, die es uns ermöglichen, sozial zu sein. Deshalb sind wir so nah – es ist wie eine große Familie.

Ich finde auch, dass die Anreize großartig sind. Ich mag es, dass es Belohnungen für Einzelpersonen und Teams gibt, so wie die Lunch Clubs, Champagner-Gewinner, die Nutzung der Villa in Portugal und die Wochenendreisen. Es ist gut, dass das Unternehmen eine großartige Leistung anerkennt und schätzt.

Ratschläge für andere

Geben Sie nicht auf, bleib dabei und geben Sie Mühe. Die Ergebnisse werden zeigen!

Möchten Sie unserem wachsenden Team beitreten?

Wir sind immer auf der Suche nach neuen Talenten für unsere Teams. Wenn Sie fleißig, belastbar, motiviert und engagiert sind, könnte eine Karriere bei der Rekrutierung für Sie sein. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Seite mit Live-Stellenangebote.


Related Posts

Mitarbeiter des Jahres – Ellie, HR-Manager

Ellie wurde Mitarbeiterin des Jahres 2019. Erfahren Sie mehr über die Initiativen und Projekte in Whitehall, die den Unterschied gemacht haben und uns in die Liste der Best Small Companies to Work For aufgenommen haben.

Vom Resourcer zum Teamleiter – Charlie im spotlight

Nach dem Studium wurde Charlie mitgeteilt, dass sie zu jung für den Job, den sie ausüben wollte, sei. So entschied sie sich für einen Job in der Personalbeschaffung, wo sie erfolgreich wurde und nun als Teamleiterin tätig ist.