Mitarbeiter im Spotlight – Ben Brown

Der Anfang

Bevor ich im Recruiting begann, arbeitete ich im Einzelhandel – es war meistens ein Verkaufsjob. Ein Freund war ein Recruiter und erzählte mir von den Vorteilen des Jobs und von Whitehall. Ich dachte, es könnte eine gute Gelegenheit sein, also habe ich mich beworben.

Als ich vor acht Jahren zu Whitehall kam, waren nur zehn Leute im Team und wir arbeiteten in einem kleinen Büro ohne Klimaanlage. Als die Firma weiter gewachsen ist, sind wir aus mehreren Büros herausgewachsen; wir sind jetzt in einem tollen Gebäude und haben auch ein Büro in Deutschland. Ein Teil unseres Erfolgs beruht auf unseren Arbeitsweisen oder dem, was wir “Whitehall Way” nennen, sowie auf der großartigen Unternehmenskultur.

Das Leben in Whitehall

In den ersten sechs Monaten musste ich viel über die Industrie und die Prozesse lernen, um erfolgreich zu sein. Ich fand es am Anfang schwierig, aber als ich meine erste Platzierung beendet hatte, war es ein großartiges Gefühl und ich war entschlossen weiterzumachen.

Ich wurde vor kurzem zum Teamleiter befördert. Es ist eine Rolle mit mehr Verantwortung und mein Team ist daher zu einer meiner größten Motivationen geworden. Ich führe und unterstütze sie während ihrer gesamten Reise, und wenn sie einen Kandidaten platzieren, teile ich die Aufregung. Whitehall ist ein wunderbares Unternehmen, um zu arbeiten.Als Team Lead führe ich eine großartige Gruppe von Leuten und obwohl die Rolle mehr Verantwortung beinhaltet, habe ich einen guten Manager, der Wissen und Unterstützung bietet. Es ist wirklich befriedigend, meinem Team zuzusehen, zu lernen und sich weiterzuentwickeln sowie die Begeisterung zu sehen, die sie bekommen, wenn sie einen Kandidaten platzieren.

Entwicklung und Training

Entwicklung ist einen großen Teil der Geschäftsstrategie und mit dem Wachstum des Unternehmens ist es auch ein Bedürfnis geworden. Wir verlangen, dass die Junior- und Seniorberater zu Teamleads und Managern aufsteigen, daher haben wir ein Progressionsprogramm mit realistischen und erreichbaren Zielen.

Unser Trainingsprogramm ist auch einzigartig in der Branche. Mit einem Bootcamp führen wir Neueinsteigern in die Welt das Recruitment ein, wo sie die Grundlagen erlernen, Selbstvertrauen gewinnen und die Möglichkeit haben, vom ersten Tag an neue Freunde zu finden. Es gibt auch verschiedene Kurse und Workshops zur Verfügung, um Menschen dabei zu helfen, ihren Fortschrittsplan zu vervollständigen; zum Beispiel den Leadership Course, den ich neuerdings abgeschlossen habe.

Als Teil meines Fortschrittsplans arbeite ich nun daran, Senior Team Lead zu werden (was er jetzt erreicht hat). Ich möchte danach Manager bekommen.

Meine größte Motivation ist das Team, die Firma und was sie für uns tun; Sie kümmern sich wirklich um uns. Es gibt einen Zweck, viele Anreize und Vergünstigungen und ich mag die Kultur im Allgemeinen. Wir haben, zum Beispiel, kürzlich einen Firmenmeilenstein erreicht und wurden alle zu einem Schweinebraten im Garten zum Feiern eingeladen!

Was brauchen Sie, um ein erfolgreicher Personalvermittler zu sein?

Sie müssen die richtige Einstellung und den richtigen Mut haben, sowie die Fähigkeit, hart zu arbeiten und weiterzumachen, wenn die Situation schwierig ist. Recruiting ist ein menschenorientiertes Geschäft, und aufgrund der unvorhersehbaren Natur der Menschen wird es immer schwierige Tage geben. Kandidaten können ihre Meinung ändern oder unterschiedliche Interessen zu Ihrem Angebot haben. Sie müssen in der Lage sein, die Position an den Kandidaten zu verkaufen und umgekehrt. Verkaufsfähigkeiten sind nützlich, aber es ist kein Muss; in unserem Team haben wir Menschen aus ganz unterschiedlichen Bereichen wie Kundenservice, Sport, Events und Call-Center.

Es hängt auch davon ab, in welchem ​​Team mann sich befindet, da mann für unsere verschiedenen Jobrollen leicht unterschiedliche Fähigkeiten benötigt. Im Key Accounts-Team kümmern wir uns zum Beispiel um einige unserer größten Kunden und um eine größere Anzahl von Rollen – von denen viele Nischenrollen sein können und daher schwierig zu besetzen sind. Die Provisionsstruktur variiert in jeder Abteilung, um jedem die Möglichkeit zu geben, sehr gut zu verdienen.

Mein Rat an Neulinge wäre, stark zu bleiben und weiterzumachen, zu lernen und Ihren Mentoren zuzuhören; es könnte anfangs schwierig sein, aber es wird einfacher. Recruitment ist definitiv eine großartige Karriere.